Lürbker Kreuzweg        

Mit dem Kreuz unterwegs........

 Bilder vom Lürbker Kreuzweg

 (vom 18. Juli 2021) weiter unten.

--------------------------------------------------------------------------


Den Lürbker Kreuzweg finden Sie auch unter:

www.orte-verbinden.de/Wege/

Ein Projekt des Erzbistums Paderborn.

Diese Internetseite stellt durch die Wege pastorale Gelegenheiten vor und lädt ein, sich auf den Weg zu machen.

Einfach auf Menden klicken und schon haben Sie den Lürbker Kreuzweg im Blick.

www.orte-verbinden.de/Wege/









 Kreuzweg am Sonntag, 18. Juli 2021 um 18.00 Uhr.

Der Pastoralverbund Menden, die Lürbker St. Hubertus-Schützenbruderschaft und die Lürbker Dorfgemeinschaft hatten am Sonntag, 18. Juli 2021 um 18.00 Uhr erstmals nach dem Corona Ausbruch vor 1 1/2 Jahren eingeladen, den Lürbker Kreuzweg gemeinschaftlich zu gehen und zu beten. Treffpunkt war an der St. Hubertus Kapelle. Am Rande des Kreuzweges erlebten die Teilnehmer auch die Eindrücke des von der Natur verwöhnten Biebertals.

Den nächsten Kreuzweg wollen die Lürbker im Oktober gemeinschaftlich gehen. Der Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben.





















 




 






 Kreuzweg mit Segnung des neuen Kreuzes

am Sonntag, den 22. Juli 2018

Schlichtes Eichenzkreuz für den Lürbker Kreuzweg

Lürbke. Nachdem der Lürbker Kreuzweg nach 6 jähriger Planungs- und Bauzeit am Sonntag, den 26. Juni 2016 von Dechant Jürgen Senkbeil und Pfarrer i.R. Rupert Bechheim eingeweiht wurde, entstand im Dorf die Idee für den Kreuzweg ein eigenes Kreuz zum Mitführen beim Gehen des Kreuzweges anzuschaffen.  

Zunächst sprachen wir erst einmal über ein Vortragekreuz, wie wir es aus vielen Kirchen kennen und von denen es zahlreiche Gestaltungsvarianten gibt – so Ulrich Ostermann vom Initiativkreis „Lürbker Kreuzweg“  

Im Frühjahr des vergangenen Jahres traf sich der Arbeitskreis „Lürbker Kreuzweg“ zur Planung des Sommerkreuzweges 2017 unter Leitung von    Pastor Knäpper. Im Rahmen dieser Arbeitstagung sprachen wir dann auch das Thema Vortragekreuz an. Da brachte Pastor Knäpper als Vorbild das Holzkreuz vom Kreuzweg am Kolosseum in Rom ins Spiel und empfahl, dass wir uns Bildmaterial und Filme im Internet über den Kreuzweg anschauen sollten. Diesem Hinweis sind wir gerne nachgegangen und schnell konnten wir uns für dieses schlichte Eichenkreuz begeistern.  

Doch ein solches Kreuz kann man nicht einfach im Laden kaufen, man muss es bei einem Schreiner in Auftrag geben. Gesagt, getan, schnell war ein Schreiner unter den Lürbker Schützenbrüdern ausfindig gemacht.  

Nach einem Gespräch mit Schreinermeister Theo Trippe, erklärte sich dieser spontan bereit das Kreuz für den Lürbker Kreuzweg nach dem Vorbild des Kolosseum Kreuzweg Kreuzes anzufertigen. Seine Worte:“ Es ist mir eine Ehre dieses Kreuz für die Lürbke zu erstellen.“  

Beim Kolosseum Kreuzweg in Rom wird das schlichte Kreuz alljährlich abwechselnd von Menschen unterschiedlicher Schichten und Herkunft getragen.  

Auch beim diesjährigen Kreuzweg wurde dort das Leid der Menschen thematisiert, die unter Krieg und Verfolgung leiden.

Möge dieses - unser Kreuz über Generationen auf dem Lürbker Kreuzweg als Zeichen des Glaubens voran getragen bzw. mitgeführt werden. Das sei unser Wunsch. – So Ulrich Ostermann in seinen Einleitungsworten in der Lürbker Kapelle zur Segnung des Kreuzes durch Pastor Knäpper zu Beginn des Lürbker Kreuzweges am Sommerabend am vergangenen Sonntag, den 22. Juli 2018.  

Das Kreuz wurde also nach dem Vorbild und den Maßen des Kreuzes vom Kolosseum Kreuzweg - in Rom aus Eiche massiv hergestellt. Es hat ein Gewicht von 2,4 kg, Maße:160 cm X 59,5 cm - Holz: 5,5 cmx3 cm.  

Für die Anfertigung dieses wunderschönen Kreuzes bedankte sich Ulrich Ostermann im Namen der Lürbker bei Theo Trippe, seiner Familie und seinen Mitarbeitern recht herzlich.  

Im Anschluss übergab Theo Trippe das Kreuz an Karl-Heinz Schäfer, der es zur Segnung durch Pastor Uwe Knäpper in den Händen hielt  und anschließend beim Kreuzweg am Sommerabend auf den Weg der 14. Stationen brachte.  


Segnung des Kreuzes durch Pastor Uwe Knäpper in der Lürbker St. Hubertus Kapelle.














Segnung des Kreuzes durch Pastor Uwe Knäpper in der Lürbker St. Hubertus Kapelle.

















Auf dem Weg zur I. Station.


Das neue schlichte Eichenkreuz an der VI. Station.




Mit dem Kreuz auf dem Weg zur VII. Station














Kreuzweg am Sommerabend 10. Juni 2018

Die Lürbker haben gemeinsam mit dem Pastoralverbund Menden und den Lürbker Schützen am Sonntag, den 10. Juni 2018 den

Lürbker Kreuzweg gemeinschaftlich gebetet.



4. Station an der Bieber.
1. Station am Meiler Schauplatz, Lürbker Str.


Unterwegs zur 4. Station vorbei am Bieberhof.
Unterwegs über den Eilinger Kamp zur 6. Station.


 

Unterwegs auf der Lürbker Str. von der 12. zur 13. Station.


Unterwegs zur 7. Station über die Biebertalstr.